Unter dem Motto „80 er Jahre“ präsen­tier­te der Musik­ver­ein beim Musi­ker­ball am Fasnets­sams­tag ein abwechs­lungs­rei­ches Programm, das die Besu­cher in eine Welt aus Musik, Tanz und Unter­hal­tung entführte.

Zu Beginn sorg­te die Guggen­mu­sik „Nuif­ramr Fante“, die von Karl Spöcker gegrün­det wurde und die in diesem Jahr ihr 30-jähri­ges Bestehen feiern kann, musi­ka­lisch für heite­re Stim­mung. Die mitrei­ßen­den Vorstel­lun­gen der beiden Garde-Grup­pen „Mini-Garde“ und „Teenie-Garde“ des Narren­ver­eins begeis­ter­ten das Publi­kum mit ihren eindrucks­vol­len Kostü­men und koor­di­nier­ten Tanz­be­we­gun­gen. Auch die Müll­män­ner sorg­ten für gute Unter­hal­tung, indem sie den Takt auf den Müll­ton­nen schlu­gen und daraus über­ra­schend weite­re Müll­män­ner zum Vorschein kamen. Ein weite­res High­light des Abends boten die drei Tenö­re, die aufhei­tern­de Inhal­te mit ihren kraft­vol­len Stim­men gesang­lich darbo­ten und damit das Publi­kum zum Schmun­zeln brach­ten. Die Mini-Garde verzau­ber­te die Zuschau­er mit einem weite­ren Programm­punkt – dem Wald­el­fen-Show­tanz. Eini­ge Mädels des Musik­ver­eins demons­trier­ten auf amüsan­te Weise, wie die Feuer­wehr­ein­sät­ze, die immer wieder auch während der Musik­pro­be statt­fin­den, ablau­fen können. Auch die Teenie-Garde kam noch­mals zum Einsatz, welche die Besu­cher mit einem affi­gen Show­tanz in den Dschun­gel entführ­te. Die Cheer­lea­der Golden Stars aus Utten­wei­ler beein­druck­ten mit perfekt aufein­an­der abge­stimm­ten akro­ba­ti­schen Tanz­ein­la­gen. Ein beson­de­rer Höhe­punkt war eine Zeit­rei­se zurück in das Jahr 1989, bei der das Orts­ge­sche­hen auf humor­vol­le Art darge­bo­ten wurde. 

Abschlie­ßend bedank­ten sich die Vorstän­de Norbert Rettich und Micha­el Emhart bei den vielen Mitwir­ken­den, die zu diesem gelun­ge­nen Abend beigetra­gen haben. Auch die drei Tenö­re nutz­ten die Gele­gen­heit, sich mit einem Abschluss­lied von den zahl­rei­chen Gästen zu verabschieden.

Musi­ker­ball im Takt der 80 er Jahre