Guggenmusik „Nuiframr Fante“
Dirigent: Ingo Hinz

Im Jahre 1994 entstand bei etlichen Musikern des Musikvereins Neufra der Wunsch mit einer Formation aus Mitgliedern der Musikkapelle Neufra die närrische Zeit, insbesondere die Neufraer Hausfasnet, mit Stimmungsmusik zu bereichern. So wurde das Vorhaben „Guggenmusik“ in Angriff genommen und mit den Musikproben konnte unter dem musikalischen Leiter Karl Spöcker und weiteren 15 Musikern zum Ende des Jahres begonnen werden. Der erste öffentliche Auftritt erfolgte dann im Februar 1995 im Rahmen des Hausballs des FV Neufra im Sportheim in Neufra.

Seither spielt die Guggenmusik, ausgestattet mit einer Stückauswahl, die sich aus Oldies im Rock- Pop- und Schlagerbereich, Stimmungsliedern und aktuellen Charthits zusammensetzt, etliche Auftritte zur Fasnetszeit. Die Fante begleiten den Narrenverein Neufra zu seinen Ausfahrten. Aber auch zu Hochzeiten, Geburtstagen und sonstigen Veranstaltungen wird für Stimmung gesorgt.

2006 wurde nach einem Namen für die Neufraer Guggenmusik gesucht. Aus vielen Vorschlägen, die während der Fasnet 2006 gesammelt wurden, entschieden sich die Musiker für den Namen „Nuiframr Fante“. Dieser Name lehnt sich an das Neufraer Ortswappen, das zwei Elefanten beinhaltet. Passend zum neuen Namen wurde dann auch ein entsprechendes Logo angefertigt, bei dem auch das Gründungsjahr 1994 eingearbeitet wurde.

Logo „Nuiframr Fante“

Die derzeitige Stärke der „Nuiframr Fante“ liegt bei 51 Musikern (Stand 2019) aus Reihen der Musikkapelle Neufra. Jährlich werden 12-15 Auftritte absolviert. Ein fester Bestandteil im Jahresprogramm ist u.a. die Umrahmung einer Narrenmesse in der St. Peter- und Paulkirche in Neufra. Diese findet am Fasnetssamstag im Vorfeld des Musikerballs statt. Mit kirchlicher und auch moderner Literatur wird diese musikalisch gestaltet.

Am 18. Januar 2014 feierten die Nuiframr Fante ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Umzug durch Neufra mit Narrenzünften, Guggenmusiken und Fanfarenzügen. Im Anschluss erfolgt eine „Fante-Night“ in einer Halle der Firma Baisch mit DJ Ingflow und Einlagen der verschiedenen Guggenmusiken und Fanfarenzügen.

Nach knapp 23 Jahren übergab Dirigent Karl Spöcker 2018 den Dirigentenstab an Ingo Hinz. Stephanie Spöcker und Wolfgang Emhart unterstützen am Instrument und Schlagwerk ihren neuen Dirigenten. So ist das Trio gut aufgestellt und meistert die Auftritte der Nuiframer Fante in gewohnt hoher Qualität. Karl Spöcker ist der Nuiframer Fante treu geblieben und spielt die Trompete.

Im Februar 2019 feierte die Nuiframer Fante ihr 25-jähriges Bestehen gemeinsam mit dem Narrenverein Neufra, die sich über das 50 jährige Bestehen der Narrenfiguren Graf und Gräfin freuen durften mit einer großen „Ghost meets Fante“ – Party in der Maschinenhalle der Fa. Baisch.

Bilder „Nuiframr Fante“